Das Leben wartet nicht

Das Leben wartet nicht Hot

Christine Rubel   15. September 2018  
Das Leben wartet nicht

Buch-Tipp

Autor(en)
Genre
Anzahl Seiten
300
Verlag
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Das Leben wartet nicht – Ninetto versucht es zu erhaschen: auf den Feldern Siziliens, im Dickicht der Stadt Mailand, in der Backfabrik, wo die schöne Maddalena arbeitet. Doch kaum hat es es gepackt, entschwindet es wieder. Ninetto war neun, als er ohne seine Eltern, nur in Begleitung eines Freundes der Familie, von Süditalien nach Mailand zog, um zu arbeiten. Mit seiner zupackenden, fröhlichen Art hat er es damals zu etwas gebracht. Doch heute, kurz vor der Pensionierung, muss er wieder kämpfen. Das Wichtigste, die Familie, steht auf dem Spiel.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Etwas aus dem Leben machen, das ist Ninetto nur bedingt gelungen. Als Kind aus dem armen Süden Italiens nach Mailand gezogen, mit fast nichts und keiner Perspektive, ist es ihm gelungen, ein bescheidenes Auskommen und eine Frau zu finden. Nach langen, entbehrungsreichen Jahren, wirft ihn etwas aus der Bahn, und sein bisheriges Leben zerbricht. Zehn Jahre später, frisch aus dem Gefängnis entlassen, versucht er sich wieder zurecht zu finden. Doch alles ist anders. Er erzählt die Geschichte seines Lebens, damals und heute. Ein immerwährender Kampf um das Überleben und die Familie.

Ein berührender Roman, der mich nicht sofort gepackt hat – und doch ist es ein Kapitel, das gerne verschwiegen wird. Kinderarbeit, Armut, Chancenlosigkeit und mangelnde Bildung. Das Leben als harter Kampf – um Essen, die Familie und Anerkennung. Kein Wohlfühlroman, aber es erzählt von unbändigem Lebenswillen und dem Mut der Verzweiflung, sei es auch noch so aussichtslos. Klare Leseempfehlung.

© 2002 - 2018 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ