Arthur, der Zauberhase: Wie der kleine Fuchs mein Freund wurde

Arthur, der Zauberhase: Wie der kleine Fuchs mein Freund wurde Hot

Annika Lange   27. Januar 2016  
Arthur, der Zauberhase: Wie der kleine Fuchs mein Freund wurde

Buch-Tipp

Autor(en)
Anzahl Seiten
32
Verlag
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Arthur will zaubern! Karotten zu ernten, Hoppeltraining oder sich schnell verstecken zu lernen – das alles interessiert ihn kein bisschen. Kein Wunder, dass die ganze Hasenfamilie ihn seltsam findet. Doch als der Fuchs schon wieder ins Hasendorf schleicht, hat Arthur eine tolle Idee: Er wird den Fuchs verzaubern, damit die anderen Hasen keine Angst mehr haben müssen. Abrakadabra! Ob Arthur das wohl gelingt?

Eine Bilderbuchgeschichte über Toleranz und eine besondere Freundschaft.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
9,0

Zur Story:

In dieser Geschichte geht es um einen kleinen Hasen namens Arthur. Er verhält sich nicht wie ein normaler Hase und erntet Karotten oder übt Verstecken. Statt dessen ist sein Traum ein großer Zauberer zu sein, den die anderen Hasen bestaunen. Nachdem er bei einer Zaubershow leider einen missglückten Zaubertrick vorgeführt hat, ist er deprimiert. Alle haben gelacht. Wie kann er ihnen nur beweisen, dass er wirklich zaubern kann. Als der Fuchs ins Hasendorf einfällt, beschließt Arthur, ihn zu verzaubern. Mit seinem Freund Finn, dem Eichhörnchen zieht er in den Wald, um den Fuchs zu finden. Doch dann kommt alles ganz anders als gedacht… 

Sonstiges:

Gebundene Ausgabe: 32 Seiten 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 3 - 6 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 22 x 1,2 x 28,7 cm

Auf den Cover sorgen Glitzerelemente für das besondere Etwas – für den Zauber des Hasen Arthur.


Fazit:

Diese schöne Geschichte zeigt, wie wichtig Toleranz gegenüber anderen ist und dass Freundschaften auch Grenzen überwinden können.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ