Abgründige Geheimnisse

Abgründige Geheimnisse

Annika Lange   21. November 2019  
Abgründige Geheimnisse

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
352
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Aster hätte nie gedacht, dass es nach dem Tod ihrer Mutter noch schlimmer kommen könnte. Doch plötzlich erwacht sie auf einer tropischen Insel und von ihrer kleinen Schwester Poppy fehlt jede Spur. Aster ist völlig verzweifelt. Ihre eigene Tante, die Krebsmedizinerin, muss sie verraten und hierher verschleppt haben. Aster versteht nur nicht, wieso. Und als sie dann im Meer nach Poppy sucht, stößt sie in der dunklen Tiefe auf etwas, das gar nicht existieren dürfte. Könnte es ihre Rettung sein? Oder schweben die Schwestern genau deshalb jetzt in Lebensgefahr?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Zur Story:
 
In diesem Buch geht es um die Geschichte der 14-jährigen Aster und ihrer 11-jährigen Schwester. Sie verlieren ihre Mutter an Krebs und ziehen um ans andere Ende der Welt zu ihrer Tante, die sie kaum kennen. Die Tante forscht bereits ihr ganzes Leben an Möglichkeiten Krebs zu heilen und reist daher viel umher. Die Geschwister treffen im Flugzeug einen Jungen namens Sam, der in der Nähe ihres Zielortes lebt und ganz nett zu sein scheint. Kurz nach ihrer Ankunft bei ihrer Tante erfahren sie, dass sie mit in ein geheimes Camp ziehen sollen, wo hilfebedürftigen Kids ein neues Zuhause geboten wird. Die Mädchen stimmen zu mit der Möglichkeit später in ein Hotel zu gehen. Doch kaum sind sie ein paar Tage im Camp geschehen merkwürdige Dinge. Handys sind verboten, wie jede Art von Elektronik. Es ist ein Survival-Camp und die Kinder bekommen Impfungen, nach denen sie Fieber bekommen. Gerade als Asters Zweifel an ihrer Tante wachsen, nimmt sie die Kinder und die anderen Camp Bewohner mit zu einem Bootsausflug. Während der Fahrt werden sie plötzlich einem Gas ausgesetzt und fallen in Ohnmacht. Als Aster wieder erwacht liegt sie am Strand einer einsamen Insel. Poppy ist nirgends zu sehen und ihre Tante auch nicht. Einzig zwei weitere Campbewohner liegen, wie sie selbst mit Schläuchen versehen und einer Notfallausrüstung am Strand. Was ist geschehen? Wo sind Poppy und ihre Tante? Aster versteht die Welt nicht mehr. Dann erlebt sie das wohl größte Abenteuer ihres Lebens und muss um ihr Leben kämpfen. Sie trifft auf einen echten Meerjungen, der durch Kiemen atmet. Was hat es mit ihm aufsich? Warum redet er nicht? Hat er Poppy gesehen? 
 
Sonstiges:
 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12-15 Jahre 
Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 3,5 x 21,1 cm
352 Seiten
 
Das Cover mit Spotlack wirkt hochwertig und macht neugierig auf die Geschichte. 
 
Fazit:
 
Eine spannende und mitreißende Geschichte, eine Mischung aus Ökothriller und Mystery-Adventure. Die Geschichte fügt sich aus zwei Handlungssträngen zusammen (Aster und Sams Sicht der Dinge) und bietet Wendungen überraschender Art. Ein auflösendes Ende bringt Gewissheit für den Leser.  
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ