Skogatt Hot

Michael Brinkschulte   02. Juni 2014  
Skogatt

Buch-Tipp

Autor(en)
Genre
Anzahl Seiten
65
Erscheinungsjahr

Rückentext

Kein Rückentext vorhanden, es folgt ein Zitat von der Verlags-Website:

‚Skogtatt ist der Versuch, extreme Musik in Worte zu kleiden. Wer diese Musik spielt, will das Unaussprechliche beschwören. Was aber passiert, wenn er gehört wird?
Im Norwegischen bedeutet „bergtatt“: verzaubert, gefesselt, gebannt, und: von den Unterirdischen in den Berg gelockt. In diesem Buch ist es der Wald, der „skog“, der unerbittlich lockt.‘

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Die 1983 geborene Autorin legt mit dieser Novelle ein überaus interessantes Werk vor, in dem sie gezielt mit Stimmungen spielt. Das Buch beinhaltet die Novelle in deutscher und englischer Sprache und wird am Ende durch Angaben zur Autorin sowie eine Begriffserklärung zum Werk abgerundet. Der Text wird durch die künstlerische Gestaltung von Faith Coloccia ergänzt, die passend zu den beschriebenen Gegebenheiten Bilder beisteuert, die die Tiefe des Textes unterstützen, dem Leser Denkpausen gewähren, um die Beschreibungen wirken zu lassen.

Zum Inhalt, zu dem der Leser vor Beginn der Lektüre mangels Rückentext noch nichts weiß:
Ein Musiker, der von einer Bandprobe in einer Hütte mitten im Wald kommt, bei der, so lassen die Schilderungen der Autorin vermuten, Black Metal gespielt wurde, bleibt mit seinem Auto auf dem Rückweg liegen.

Eindrucksvoll schildert die Autorin die Gefühlswelt und Denkweise des Protagonisten, der sich zur Natur und zum schneebedeckten Wald hingezogen fühlt, vom Auto aus aufbricht, um Hilfe zu holen. Die sprachliche Darstellung durch die allwissende Erzählperspektive lässt den Leser teilhaben an den Empfindungen, der eindrucksvollen Szenerie und dem unausweichlichen Fortgang der Handlung.

Ein beeindruckendes Stück Literatur, das sprachlich intensiv nachwirkt.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ