Narbenverse Hot

Michael Brinkschulte   09. November 2014  
Narbenverse

Buch-Tipp

Autor(en)
Genre
Anzahl Seiten
96
Verlag
Erscheinungsjahr

Rückentext

Der Rückentext liegt mir nicht vor, daher ein Auszug aus dem Presseinfo:


„Narbenverse“ – das bedeutet, wir haben es mit eigensinnigen, mit persönlichen, mit verwundeten Seiten zu tun. Mit ca. 50 Gedichten, die sich diesmal als genau solche zu erkennen geben. Weniger Song-orientiert, weniger kolumnistisch liest sich das neue Buch. Es gibt keine Bilder, keine grafischen Elemente, allein der Text, das Wort, die Letter. In dieser reduzierten Gestalt wird der Lyrikband jedoch besonders bestimmt von der Komposition der Texte und genau hier liegt das Novum im sonstigen Oeuvre des Autors.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Oswald Henke ist einer der Musiker und Autoren, die an vielen Baustellen gleichzeitig zu arbeiten scheinen. Und so ist neben der Arbeit mit seinen Bands ‚Henke‘, ‚Fetisch Mensch‘ und ‚Goethes Erben‘ und seiner Beteiligung an weiteren Projekten ein neues Buch entstanden. Darin einmal mehr Texte, die in ihrer Intensität beim Leser nachwirken, zum Nachdenken anregen.

Auf 96 Seiten finden wir Texte wie ‚Requisitenkind‘ oder ‚Auf ein Lebewohl‘, die den Leser dazu bringen selbst zu reflektieren, das eigene Erleben mit den angesprochenen Aspekten zu untersuchen. Und dies ist nicht nur hier der Fall.
Kritisch geht Oswald Henke unterschiedliche Themen an, klagt an, stellt fest, hinterfragt. Und auch hinsichtlich der gestalterischen Umsetzung des Buches fallen Dinge ins Auge. Groß Gedruckte Begriffe wie ‚Kastanie‘, ‚Streichholz‘ oder ‚Holzgeweih‘ stehen da plötzlich auf einer Seite und regen allein durch ihre Präsenz zum Nachdenken an und doch sind diese Begriffe Einleitung für die folgenden Texte.

Am Ende des Buches findet sich eine Aufstellung der rund 50 Texte in alphabetischer Reihenfolge. Zuvor gibt es noch den ‚Nachtrag des Lektors‘, ganz am Ende steht ein Anhang.


Das Buch selbst ist im Eigenvertrieb erschienen, und nur bei Lesungen oder Konzerten sowie über Direktbestellung zu erhalten. Es gibt zwei Fassungen, eine Normalauflage für 17,90 € und eine limitierte sogenannte ‚Unterstützerauflage‘ im handgefertigten Kunstledereinband für 49,00 €.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ