Kreuzfeuer Hot

Christine Rubel   04. Februar 2013  
Kreuzfeuer

Buch-Tipp

Genre
Anzahl Seiten
395
Verlag
Erscheinungsjahr

Rückentext

Pferde, die verlieren, wo sie siegen müssten, und ein großangelegter Steuerbetrug...
Dick Francis' Vermächtnis - der letzte Roman, an dem Vater und Sohn zusammengearbeitet haben
Captain Thomas Forsyth ist mit Leib und Seele Soldat, ein überzeugter Kämpfer für Königin und Vaterland - bis eine Sprengladung afghanischer Rebellen seiner Berufung ein Ende macht. Ohne seinen rechten Fuß und ohne Illusionen darüber, wie sein künftiges Leben aussehen wird, kehrt er nach Lambourn ins Haus seiner Mutter zurück. Die "First Lady des britischen Rennsports" jedoch hat ganz andere Probleme, als sich um ihren Sohn zu kümmern: Sie hat sich zur Zielscheibe eines Erpressers gemacht. Tom merkt schnell, dass man auch im Rennsport sein Leben aufs Spiel setzen kann....

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Als Soldat steht Captain Thomas Forsyth seinen Mann, doch als er in Afghanistan schwer verletzt wird, zieht er eher unwillig zu seiner Mutter. Das Verhältnis der beiden war schon immer gestört, doch im Rennstall seiner Mutter scheint einiges schief zu laufen. Gegen ihren Willen beginnt er nachzuforschen und kommt einem Riesenschwindel auf die Spur.....

Gewidmet ist dieser Roman nicht nur Dick Francis, der 2010 verstarb, sondern auch den Menschen, die im Dienste der britischen Krone in Afghanistan Gliedmaßen verloren haben.

Dies ist der allerletzte Roman, an dem Dick Francis beteiligt war, und das bedaure ich sehr. Der Ex-Jockey, der so viele Krimis im Rennsportmilieu geschrieben hat, hat Millionen von Lesern begeistert. Eines ist seinen Helden gemeinsam: sie werden überfallen, betrogen, erpresst, geschlagen oder sind versehrt, aber sie lassen sich nicht unterkriegen. Niemals. Egal, was passiert. Jeder nimmt auf seine eigene Weise den Kampf auf und mobilisiert ungeahnte Kräfte. Diesem Roman, den Felix Francis nach den Notizen seines Vaters vollendete, fehlt ein bisschen die Verbundenheit zu den Pferden und dem Rennsport, die die Romane immer begleitete. Aber ansonsten ist der Stil im Wesentlichen gleich geblieben und wer die Romane von Dick Francis schon immer mochte, wird auch diesen sehr gerne lesen.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ