Der lange Abschied Hot

Michael Brinkschulte   07. September 2013  
Der lange Abschied

Buch-Tipp

Genre
Anzahl Seiten
690
Verlag
Erscheinungsjahr

Rückentext

Da das in Leinen gebundene Buch (Deluxe Ausgabe) ein durchgehendes Coverartwork und keinen Rückentext zeigt, hier die Inhaltsangabe von der Verlags-Webseite:

Terry Lennox ist ein Säufer, und das ist nicht sein einziges Problem: Seine millionenschwere Frau wurde ermordet. Die Polizei hat ihn im Verdacht. Da wendet er sich an seinen einzigen Freund: Privatdetektiv Philip Marlowe. Der Freundschaftsdienst führt Marlowe nach Idle Valley, wo die Reichen von Los Angeles sich mit Affären und Alkohol die Zeit vertreiben. Bald steckt er tief in der Tinte.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,7

Im 1953 erstmals veröffentlichen Roman von Raymond Chandler, trifft dessen berühmter Protagonist Phillip Marlowe auf einen Mann, der seinen Weg nun mehrfach kreuzen soll. Der betrunkene Terry Lennox weckt in Marlowe schon bei der ersten Begegnung Hilfsbereitschaft und so nimmt er den fast ohnmächtigen Mann mit zu sich, wo er erst einmal etwas ausnüchtert, bevor er nach Hause gebracht werden kann. Nach diesem ersten Treffen folgen weitere, die nicht immer unter einem guten Stern stehen. Lennox ist zu Beginn geschieden, heiratet im Verlauf jedoch die gleiche reiche Frau erneut, die ihn anfangs fallen ließ. Doch nicht allein die Probleme mit der Trunkenheit bestimmen das Leben von Lennox, nein, seine Frau wird ermordet, er gerät unter Verdacht und wendet sich erneut an Marlowe, der seine Hilfe erneut gewährt.
Dieser Freundschaftsdienst zieht jedoch Ereignisse nach sich, die Marlowe nicht nur ins Gefängnis bringen.

Raymond Chandler ist ein Meister der Erzählung. Im vorliegenden Roman erzählt er aus der Sicht von Phillip Marlowe und gewährt vielfältige Einblicke in dessen Denkstrukturen, sein Aufbegehren gegenüber brutalen Polizeimethoden und den subtilen Ermittlungen, die Licht ins Dunkel des Falles bringen. Auf fast 700 Seiten entwickelt sich ein spannender Roman, der ausgehend von einer zufälligen Begegnung immer weitere Kreise zieht und zeitweise eher eine Charakterstudie zu Detektiv Phillip Marlowe denn eine Kriminalgeschichte darstellt.

Zeitlose Unterhaltung auf hohem Niveau, die den Leser nicht mehr loslässt!

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ