The Art of Chopin Hot

Markus Skroch   25. Februar 2010  
The Art of Chopin

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Veröffentlichungs- Datum
22. Januar 2010
Format
CD
Anzahl Medien
2
.

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
9,0

Zum 200. Geburtstag des polnischen Komponisten Frédéric Chopin veröffentlicht die Deutsche Grammophon eine Doppel-CD randvoll mit den schönsten und bekanntesten Solo-Klavierwerken des 1849 in Paris verstorben Komponisten. Dabei ist nicht genau bekannt, ob Chopin am 22.2. oder 1.3.1810 geboren wurde.

Unter den Interpreten finden sich Maurizio Pollini, Martha Argerich, Vladimir Horowitz, Arturo Nenedetti Michelangeli, Ivo Pogorelich, Vladimir Ashkenazy, Lang Lang und andere. Diese Doppel-CD vereint laute, leise, kraftvolle, sanfte, extrovertierte und melancholische Stücke Chopins, mit Aufnahmen aus verschiedenen Jahrzehnten. Diese Vielfalt zeigt, warum Chopin als einer der einflussreichsten und beliebtesten Klavierkomponisten des neunzehnten Jahrhunderts gilt.

Durch die unterschiedlichen Aufnahmedaten schwankt die Aufnahmequaliät zwischen den Stücken, was sich aber nicht negativ bemerkbar macht, da alle Aufnahmen professionell sind.

Hervorzuheben ist außerdem noch die Gestaltung der Doppel-CD. Künstler und Illustrator Olaf Hajek zeigt Chopin voller Farben und Facetten, ganz genau wie seine Musik.

Insgesamt eine stimmige Veröffentlichung zum 200. Geburtstag des Komponisten.

Anspieltipps:
"Revolutionsetüde" OP. 10 Nr. 12 in C-Moll, Impromtu Nr. 4 Cis-Moll OP. 66, Nocturne Es-Dur OP. 9 Nr.2, Prélude C-Moll OP. 28 Nr. 20

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ