Need for Speed Hot

Markus Skroch   17. Juni 2014  
Need for Speed

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Veröffentlichungs- Datum
21. März 2014
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Der Soundtrack zu „Need for Speed“ ist gar nicht mal so gewöhnlich wie ich ihn erwartet hätte. Gleich zu Beginn hört man untypische Instrumente, wie unverzerrte E-Gitarren und ein Schlagzeug, die mit viel Hall eine Symbiose mit dem Orchester schaffen. Im Verlauf des Soundtracks hört man sogar mal verzerrte Gitarren, welche sich aber sehr gut in das Klangbild einfügen.

Diese Mischung aus Orchesterscore und beinahe Alternative Rock-ähnlichen Klängen hebt diesen Soundtrack von anderen ab. Auch das wiederkehrende melancholische Thema, welches sich durch den ganzen Soundtrack zieht, weiß zu überzeugen. Auf Höhe der ganz großen Film Soundtracks ist NATHAN FURSTS „Need for Speed“ dennoch nicht.

Im Film spielt übrigens Aaron Paul, welcher spätestens durch die Fernsehserie „Breaking Bad“ bekannt wurde, die Hauptrolle. Ihm wird ein Mord angehängt, den er gar nicht begangen hat. Trotzdem wandert er dafür ins Gefängnis. Als er wieder draußen ist, will er Rache. Aber sein Ex-Partner, der ihn ins Gefängnis gebracht hat, setzt gleichzeitig ein Kopfgeld auf ihn aus. Ein Rennen auf Leben und Tod beginnt.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ