The Wire: '...and all the pieces matter.' - Five Years of Music from The Wire

The Wire: '...and all the pieces matter.' - Five Years of Music from The Wire Hot

Nico Steckelberg   19. August 2012  
The Wire: '...and all the pieces matter.' - Five Years of Music from The Wire

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Der Kampf gegen die Drogenmafia kostet die Polizei von Baltimore täglich neue Nerven, kämpft man doch augenscheinlich gegen Windmühlen. In diesem leider sehr reellen Szenario spielt die US-TV-Serie „The Wire“. Nun erscheint mit „The Wire – Five Years of Music from The Wire“ eine Musik-Compilation, die einen bunten Durchschnitt durch die Bevölkerungsstruktur darstellt. Es gibt viel trockenen Blues und Blues-Rock, Americana, Irish Folk, Hip Hop, Rock und immer wieder O-Töne aus der Serie. Klingt so staubig wie der Sommer in Baltimore. Und weil hier auch böse Wörter wie F*ck, N*gger oder B*tch zum Ausdruck kommen, darf der Aufkleber „Parental Advisory – Explicit Content“ nicht fehlen.

Es ist in der Tat ein musikalischer Querschnitt durch die ethnischen Gruppen der Stadt und ihre musikalischen Vorlieben. Ich glaube nicht, dass es jemanden gibt, der alle Genres gut finden wird, deshalb richtet sich diese CD gewiss an Fans der Serie.

Erwähnenswert: Die tolle Aufmachung! In einem Schuber gibt es die in ein separates DigiPak eingefasste CD, dazu ein über 50 Seiten starkes Booklet mit Bildern und Infos zur Serie und der Musik. Klasse, wenngleich mir nicht jedes Genre auf der CD zusagt.

© 2002 - 2017 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM