Soulburst

Soulburst Hot

Markus Skroch   11. Juni 2016  
Soulburst

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
20. Mai 2016
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Na das ist ja mal wirklich heavy. Nach 30 Sekunden im Album weiß man schon wo der Hase läuft.
Heavy Rock/Blues Rock, der sowohl als old school aber auch modern durchgeht. Tja, in Schweden ist das möglich. 

Wenn man ehrlich ist, ist es Roger Solanders markante Stimme, die das Album ausmacht. 
Er klingt wie eine Mischung aus Ronnie James Dio und David Coverdale und erreicht mit seiner Stimme echt hohe Lagen.

DIO meets FREE meets BAD COMPANY meets DEEP PURPLE. Steht so in der Presseinfo, und so würde ich es auch direkt unterschreiben. Man kann als Einfluss vielleicht nocht WHITESNAKE hinzufügen. So eine eingängige Ballade wie „Waiting for you“ hätte jedenfalls auch den Mannen rund um Coverdale entspringen können.

Den erderschütternden Bassdrum Sound hat man sich vielleicht bei KYUSS geliehen. Die Produktion klingt auch schön erdig und natürlich. Schön zu lesen, dass die Band gemeinsam live eingespielt hat. 

Die meisten Songs gefallen mir gut. Ein paar Gurken gibt’s hier und da, aber das Album hat trotzdem was. Sollten echte Rocker sich mal anhören. Ihr wisst schon, das hier ist kein Hipster-Rock.
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ