Paranormal

Paranormal Hot

Nico Steckelberg   23. Juli 2017  
Paranormal

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
28. Juli 2017
Format
CD
Anzahl Medien
2
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Alice Cooper geht mit riesenhaften Schritten auf die 70 zu. Da mag der eine oder andere schon lang im Rentenalter sein. Doch der US-amerikanische Schock-Rocker gibt sich nach 6 Jahren Studio-Abstinenz noch einmal die Ehre. „Paranormal“ lautet der Titel der neuen Platte, und es scheint tatsächlich nicht mit Dingen von dieser Welt vorzugehen, denn Coopers Stimme klingt beinahe jugendlich frisch. 

Die Songs sind ziemlich straight rockig, gern catchy und ab und zu schimmern sogar leichte Musical-Anleihen durch. Die Hooks greifen, die Drums machen ordentlich Druck. Gitarrensoli klingen ab und zu mal etwas uninspiriert, aber nie schlecht. Drei Songs stechen für mich aus der „normalen“ Hardrock-Linie des Albums aus. Dazu zählt zum einen „Dynamite Road“, das an eine Mischung aus Rocky Horror Picture Show und „Ballroom Blitz“ erinnert. Und richtig gut sind der Opener und Titeltrack „Paranormal“ sowie das letzte Lied „The Sound of A“. Beide mit einer eher melancholischen Note, das steht Alice Cooper unheimlich gut.

Also, Mr. Cooper, das nächste Album wird Ü70 und darf gern etwas schwärzer ausfallen. Ansonsten, Hut ab, was der alte Mann hier noch mal auf die Beine gestellt hat.  Das hat er jedoch nicht allein getan, denn auf „Paranormal“ helfen seine Kollegen Billy Gibbons, Roger Glover sowie die Original Alice Cooper Band mit.

Auf einer zweiten CD gibt es übrigens 2 Bonus-Songs sowie Live-Material. 
© 2002 - 2018 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ