Lullabies In A Car Crash

Lullabies In A Car Crash Hot

Nico Steckelberg   13. Oktober 2014  
Lullabies In A Car Crash

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
07. November 2014
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
9,0

Solo-Alben können ja mal so und mal so ausfallen. Das von Bjørn Riis fällt eindeutig in die Kategorie „So“. Und zwar „so richtig gut“. Weite Teile dieses Artrock/Progrock-Werks mit dem Titel „Lullabies In A Car Crash“ sind instrumental gehalten. Wenn jedoch mal Riis‘ Stimme erklingt, dann ist sie unverschämt gut in Szene gesetzt und erinnert ein wenig an Pink Floyds David Gilmour.

Alles in allem ist die Musik stark von Pink Floyd inspiriert. Aber es gibt auch weite Streckenabschnitte, die so auf einem Anathema-Album Ende der 90er oder auch aus der Feder eines Steven Wilson stammen könnten. Nicht nur die Instrumentierung erinnert an Riis‘ Vorbilder, auch die Kompositionsweise. Mal gibt es lange, ruhige Passagen, dann wieder Slideguitar-Soli, die einem die Schauer über den Rücken jagen. Dabei schafft es Riis zwar nicht ganz, seiner Musik einen eigenen Stempel aufzudrücken, aber das Ergebnis ist dennoch sehr hörenswert.

Für alle Fans von Pink Floyd, Anathema, Porcupine Tree, RPWL und ähnlichen Bands eine klare Anspielempfehlung!

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ