Lost in Paradise

Lost in Paradise

Michael Brinkschulte   23. Juli 2019  
Lost in Paradise

Musik

Interpret/Band
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Die Eröffnung des Albums mit Gitarren und Schlagzeug klingt alt bekannt. Dann wechselt der Sound im ersten Song ‚Northstar‘ in ein elektronisch unterstütztes balladesk angehauchtes Rock-Stück, dessen Ausrichtung auf Massenkompatibilität auffällt. Der Song ist sehr glatt und eingängig angelegt. Eingängig bleibt das Album dann auch im weiteren Verlauf der insgesamt elf Songs. 
Stilistisch zwischen Alternative Rock und Metal angelegt, bringt die zuweilen markant raue Stimme des Sängers im Verlauf des Albums einen guten Kontrast zu den Melodiebögen. Dass es aber auch sanfter geht, beweist die Band am Ende mit einer abschließenden Ballade, die jedoch ein Fadeout am Ende hat, was für mich nicht zu einem Rockalbum passen will. Aber das ist Geschmacksache. 
Solider Sound, der sich über das Album hinweg weiter entwickelt und den anfänglich glatten Stil verlässt, was dem Gesamteindruck gut tut.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ