I'm With You

I'm With You Hot

Nico Steckelberg   29. August 2011  
I'm With You

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Veröffentlichungs- Datum
26. August 2011
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
9,0

Die Red Hot Chili Peppers haben ein neues Album! Es heißt „I’m With You“ und optisch hat es mich schon mal überzeugt. Die Fliege auf der Medikamentenkapsel ist ein Hingucker. Und der Sound? Der hat sich gewaschen. Das Album beginnt dreckig und schräg mit verzerrtem Geschrammel und verzerrten Vocals, dann wird ein Hebel umgelegt und aus den Boxen kommt ein glasklarer Sound, der fast schon an Disko-Funk erinnert. „Monarchy of Roses“ ist ein hervorragender Opener, der die Spannung auf den Rest steigert. „Factory of Faith“ beginnt puristischer. Hier bemerkt man zum ersten mal, wie viel der Bassist Michael „Flea“ Balzary hier zu tun hat. Die Bass-Lines sind verspielt und einfach klasse ausgetüftelt! Das zieht sich das gesamte Album durch. Die Vocals von Anthony Kiedis sind natürlich Geschmackssache. Nicht jeder mag den impulsiven, fast rappenden Gesangsstil. Aber Keidis setzt auf „I’m With You“ meistens seinen melodischen Flächen-Gesang ein, und der gefällt mir auch um Längen besser. Nachdem ich beim dritten Song „Brendan’s Death Song“ angelangt war, war ich so begeistert von der Verspieltheit des Albums (insbesondere das Zusammenspiel zwischen Bass und Drums) und vom spannungsgeladenen und ausgetüftelten Songaufbau. Ein guter Einstand auch für den neuen Gitarristen Josh Klinghoffer.

Ein Blick aufs Kleingedruckte verrät es: Niemand anderes als Rick Rubin hat das Album (erneut) produziert, wie auch schon „Stadium Arcadium“ und andere RHCP-Alben. Rubin war ebenfalls für viele andere Erfolgsalben der unterschiedlichsten Genres verantwortlich. Zu seinen Produktionen zählen u.a. Alben von Johnny Cash, Danzig, System of a Down, Slayer, Kid Rock, Donovan, Shakira, Metallica u.v.a.

Aber zurück zu „I’m With You“. Ich gebe es zu, es ist das erste RHCP-Album, das ich in Gänze höre. Und es gefällt mir immer besser, je öfter ich es höre. Gute Stimmung, gute Musiker, guter kreativer Produzentenkopf im Hintergrund. Wer rockorientierte Pop-Musik mit Funk-Flair mag, der ist hier goldrichtig aufgehoben. Eigentlich volle Punktzahl, einen kleinen Punkt Abzug gibt es für die manchmal leicht nervigen Vocal-Lines.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ