Defragments

Defragments Hot

Markus Skroch   10. April 2015  
Defragments

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
17. April 2015
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Nachdem Ex-RPWL Bassist Chris Postl im Jahr 2009 „Fragments“ veröffentlichte, folgt 6 Jahre später „Defragments“. Die Musik ist ähnlich, doch ein paar Sachen haben sich verändert. Erstmals gibt es auch zwei Coversongs zu hören. Einmal „Long Distance“ von YES und dann noch „Two of Us“ von SUPERTRAMP. Beide sind gesungen von Christina Booth, welche schon auf „Fragments“ zu hören war.

Zu meiner Enttäuschung singt Alan Reed von PALLAS auf „Defragments“ leider nicht mehr. Das bedeutet, dass der größte Kritikpunkt den ich an „Fragments“ hatte, nämlich Postls Gesangsstimme, jetzt noch öfter zu hören ist. Ich muss leider sagen, dass sich das nicht positiv auswirkt, denn er besitzt beim Singen weder Phrasierungen noch Vibrato oder sonst irgend etwas, das der Stimme Ausdruck verleihen könnte.

Die Stücke bewegen sich stilistisch immer noch irgendwo zwischen PINK FLOYD, MARILLION, GENESIS und YES. Es geht meist ruhig und getragen von statten, so dass man „Defragments“ gut zum Entspannen hören kann. Alles ganz und gar nicht verkehrt, mir fehlt jedoch letztendlich der Kick auf diesem Album.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ