Children of the Sounds

Children of the Sounds

Markus Skroch   16. September 2017  
Children of the Sounds

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
22. September 2017
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

„Children of the Sounds“ ist das 13. Kaipa Album seit 1975 und das 8. nach der Wiedervereinigung im Jahr 2002.

Wer die letzten KAIPA Alben kennt, der weiß in etwas was ihn auch auf dem neuen Album erwartet. So langsam hat sich der Sound des Line-ups gefestigt. Die jazzigen Drums von Morgan Ågren, die virtuose und präzise Lead Gitarre von SCAR SYMMETRY Riffgott Per Nilsson, und die Stimmen der beiden Sänger Patrik Lundström (Ritual) & Aleena Gibson. 
Mastermind Hans Lundin sorgt weiterhin für das Songwriting und die Keyboards. 

Der Progrock von Lundin hat immer seine Scandinavian Folk Note bewahrt.
Über die Jahre entwickelt sich der Stil eher auch hin zum Fröhlichen und zum Unbeschwerten. 

Gleich der 11-minütige Opener und Titeltrack stellt für mich das Highlight des Albums dar. Auch der 17-minütige Track „On The Edge of New Horizons“, der als zweites folgt ist eine sehr interessante Symbiose aus Jazzakkorden, Artrock und Scandinavian Folk. Die Stelle bei ca. 5 Minuten ist übrigens besonders hervorzuheben. Wahnsinnig gute Akkordabfolge.

Die drei Tracks danach gefallen mir etwas weniger. 
Auch nach mehrmaligem Hören gefällt mir „Children of the Sounds“ nicht ganz so gut wie der Vorgänger „Sattyg“. Aber es ist trotzdem ein gutes Album.
Ich finde KAIPA haben ihre ganz eigene Sparte im Prog Rock gefestigt.
© 2002 - 2017 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM