Big Whiskey & The GrooGrux King

Big Whiskey & The GrooGrux King Hot

Nico Steckelberg   23. Juli 2009  
Big Whiskey & The GrooGrux King

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
12. Juni 2009
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
6,0

Die Dave Matthews Band, das sind - wer hätte es gedacht - Dave Matthews an der Gitarre und den Vocals, Carter Beauford an den Drums und den Percussions, Stefan Lessard am Bass, Leroi Moore am Saxofon sowie Boyd Tinsley an der Geige. Dazu kommen Tim Reynolds (Gitarre), Rashawn Ross (Trompete) und Jeff Coffin (Saxofon) als Gastmusiker. Die Bläser-Musiker kommen gerade im ersten Song des Albums, "Skake me like a Monkey" hervorragend zur Geltung. Ein Funk-Song mit Fusion-Ansätzen. Geht direkt in die Blutbahn.

Ansonsten sind die Songwritings bestimmt durch musikalisches Können und teilweise progressive Spielweisen. Das führt dazu, dass das vorliegende Album "Big Whiskey & The GrooGrux King" streckenweise schwer zugänglich ist. Nicht alle Stücke sind so leicht zugänglich wie der Opener oder aber auch die sehr schöne Chorusline von "Living in the Hands of God". Man merkt stellenweise auch sehr stark den Psychedelic-Rock einschlag, aber auch minimale Reagge-Anleihen lassen sich nicht verleugnen. Am stärksten ist jedoch der Funkrock vertreten.

Ich muss zugeben, so toll manche Stellen des Albums sind und so professionell die Musiker spielen, werde ich nicht ganz warm mit dem Album. Es gibt nahezu bei jedem Song echte Highlight-Parts. Dennoch fehlt mir der rote Faden.

Das Booklet-Layout ist hervorragend psychedelisch und erinnert stark an die 1970er King-Crimson-Alben. Die Special-Edition des Albums hat noch zwei Bonus-Songs: "Write a Song" und "Corn Bread".

"Big Whiskey & The GrooGrux King" ist ein außergewöhnliches Album, das qualitativ hochwertiger ist als viele andere aktuelle Produktionen. Das Songwriting glänzt jedoch oftmals nur im Chorus. Alles andere stimmt hier allerdings.

Anspieltipps: "Dive in", "Shake me like a Monkey" und "Spaceman".

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ