Sex on Fire

Sex on Fire Hot

Nico Steckelberg   23. Juli 2009  
Sex on Fire

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Label
Veröffentlichungs- Datum
22. Juni 2009
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
5,0

Kings of Leon, hinter diesem Namen verbergen sich Caleb (Gitarren, Vocals), Nathan (Drums, Backing-Vocals), Jared (Bass, Backing-Vocals) und Mattew Followill (Gitarre, Backing-Vocals). Ja, genau, alle vier mit demselben Nachnamen.

Die aktuelle Single der Kings of Leon trägt den Titel "Sex on Fire". Neben dem Haupttrack, der zwar einen ganz guten Groove hat, der aber erst nach dem 5. oder 6. Mal hören wirklich im Kopf hängen bleibt, gibt es noch den Mark-Ronson-Remix des Songs "Pistol of Fire", einem B-Side-Track. Zu letzterem finde ich keinen rechten Zugang, auch hier sind es der Groove und das Drumherum, die das Lied noch einigermaßen interessant machen. Drums und Gitarren sind sehr schön auf einander abgestimmt. Die Bläser klingen auch gut. Aber das Songwriting und die Vocallines sind eher langweilig. Spielerisch und produktionsseitig gibt es nichts auszusetzen.

Als Single dennoch nicht sehr empfehlenswert, da lediglich diese zwei Stücke mit insgesamt etwas über 6 1/2 Minuten Spielzeit auf die Scheibe gepresst wurden und somit wenig Abwechslung herrscht. Warten wir lieber das Full Length-Album ab.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ