Serviervorschlag

Serviervorschlag Hot

Michael Brinkschulte   23. März 2010  
Serviervorschlag

Musik

Interpret/Band
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Resultat 0 sind eine dreiköpfige junge Band aus Bonn, die sich deutschsprachigem Rock mit Punkeinflüssen verschrieben hat. Mit nachdenklichen Texten, passenden Gitarren und Bassläufen kommen die Songs klar auf den Punkt. Drei der Songs „Serviervorschlag I“ wurden mit Hilfe von Felix Dahl von den Dealirium Studios eingespielt, ein Song „Serviervorschlag II“ entstand unter Mithilfe von Sven Neumann von den Klangfabrik, der dritte Serviervorschlag und fünfte Song „80 Prozent“ wurde von der Band selbst produziert. Die unterschiedlichen Einflussnahmen fallen Soundtechnisch kaum ins Gewicht, der Gesamtsound der EP klingt wie eine Einheit. Eingängig, rotzig, nachdenklich und geradeaus sind die rund 19 Minuten der CD konsequent umgesetzt.
Den abrundenden Abschluss bildet das Video von „Lass den Quatsch und komm nach Hause“, wodurch dieser Erstling alles hat, was den Musikfan überzeugt.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ