Söhne Mülheims Hot

Michael Brinkschulte   30. Mai 2010  
Söhne Mülheims

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Veröffentlichungs- Datum
28. Mai 2010
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Nach zuletzt weihnachtlichen Klängen zu Ostern, sind die Lokalmatadore nun mit einem neuen Album am Start. Älter geworden sind sie, die Herren, so scheint es, wenn man sich das rückwärtige Cover betrachtet. Doch musikalisch sind die vier Punkrock-Oldies, die seit 1982 den Pott rocken, immer noch am Puls der Zeit. Mit 16 Stücken in rund 31 Minuten zeigt sich die Stärke der Band. Philosophische Texte sucht man wie üblich vergebens, doch so sind die Lokalmatadore auch nie ausgerichtet gewesen. Textlich immer geradeaus ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen mal schlüpfrig, mal provokant, passt das Album gut in die Reihe der bisherigen Veröffentlichungen. Zwischen Bergwerk, Alkohol, Sex und Fußball, so kennt man die „Söhne Mülheims“, die sich auf diesem Album mit „Pipi machen, Zähne putzen, ab ins Bett“ auch dem Wohlbefinden des Hörers annehmen.
Ein typisches Ruhrpott-Punk-Album mit Anleihen verwandter Musikrichtungen und klarer Party-Ausrichtung beim Konzert. Die Scheibe ist für Vinyl-Fans auch als 180g LP mit Download-Möglichkeit zu bekommen.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ