SYSPHS

Ecke Buck   17. September 2019  
SYSPHS

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Veröffentlichungs- Datum
16. September 2019
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
5,0

Manchmal fragt man sich, warum bestimmte Künstler, wenn sie sich denn einen Namen gemacht haben, wirklich alles veröffentlichen können. Serdar Sumuncu, seines Zeichens herausragender polarisierender Kabarettist, Autor und Regisseur hat in der Vergangenheit schon Alben mit Musik veröffentlicht. Die Alben „Dafür kommt man in den Knast“ und „wie beide“ widmeten sich dabei des Raps als Stilmittel und Ausdrucksform. 
Im Infotext zum Album wird von 17 Titeln gesprochen, auf der CD sind inklusive des Intros und Outros dann allerdings nur 15 Tracks zu hören. Oh, ich habe soeben entdeckt, das es bei der käuflich zu erwerbenden Version tatsächlich um 17 Tracks handelt, da zwei Bonustracks mitgeliefert werden.
Die für dieses neue Album gewählte Stilistik ist weitgehend in balladeskem Fahrwasser zu verorten, birgt poppige und wenige rockige Anleihen. Textlich ist das ganze weit von der Spitzzüngigkeit des Künstlers entfernt, die man erwarten würde.
 
Ein meines Erachtens verzichtbares Album, das konträr zu jeder Erwartung steht. 
 
Zum Glück besinnt sich Serdar Somuncu dann noch auf das was ihn ausmacht, das Kabarett, und kommt im kommenden Jahr ab Februar mit „GröHaZ – Der größte Hassias aller Zeiten“ auf Tour. Ich werde wohl auf diese Tour warten und das Album nicht erneut im Player rotieren lassen.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ