Simply Eva

Simply Eva Hot

Nico Steckelberg   26. Februar 2011  
Simply Eva

Musik

Interpret/Band
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
9,0

Es gibt sie, die tragischen Geschichten des Lebens, denen keine Redaktion der Welt noch mehr Emotion andichten müsste … So auch die Geschichte Eva Cassidys. Der begnadeten Sängerin und hauptberuflichen Gärtnerin war zu ihren Lebzeiten weit weniger musikalische Anerkennung gegönnt als heute, fast 15 Jahre nach ihrem Tod. Posthum hatte Eva Cassidy 3 Nr. 1-Alben.

Mit „Simply Eva“ erscheint nun ein besonderes Werk der Sängerin. Nur ihre Stimme und eine akustische Gitarre. Einfach nur Eva eben. Die Stücke sind nicht neu, man kennt sie weitestgehend bereits von früheren Cassidy-Alben. Dennoch ist es die Machart, die Schlichtheit, das hier betört.

Bei Stücken wie „True Colours“ oder „Time after Time“ darf man ganz unverblümt über ein unkitschiges Gänsehaut-Gefühl sprechen. Aber auch klassische, folkloristische Lieder oder schwermütige Blues-Songs sind auf „Simply Eva“ enthalten.

Kaum neue Melodien, dafür ein neues, intimeres Flair. „Simply Eva“ wird Fans der Sängerin zweifelsfrei gefallen. Das Album eignet sich aber ebenso gut als „Einstiegsdroge“. Aufgrund des (leider verständlichen) Fehlens neuer Aufnahmen („San Francisco Bay Blues“ ist das einzig unveröffentlichte Stück) gibt es leichten Punktabzug.

Ein qualitativ und emotional sehr hochwertiges Album!

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ