Motel Bamako

Motel Bamako Hot

Michael Brinkschulte   17. September 2016  
Motel Bamako

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
23. September 2016
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Inna Modja stammt aus Mali und ist sowohl als Sängerin, als auch als Model und Schauspielerin aktiv. Zudem komponiert und textet sie, was auf diesem Album zu hören ist. Die Musik der Künstlerin bewegt sich im Pop, greift dabei aber auf verschiedene Stilrichtungen zu, sodass von Soul über Hip Hop bis zum Dance sehr unterschiedliche Klangbilder zu finden sind. Darüber hinaus bleiben natürlich auch die afrikanischen Wurzeln der Musikerin nicht unbeachtet, wodurch sich ein weltmusikalischer Touch einschleicht. Dies nicht nur, weil sie ihre Muttersprache Bambara neben der englischen Sprache einsetzt, um sich auszudrücken.
 
Ein mit zwölf Songs bestücktes Album, das bei einzelnen Songs auf Gäste zurückgreift, die stimmliche Kontraste setzen. Kontrastreich ist aber auch grundsätzlich die in gewisser Weise offen fröhliche musikalische Grundstimmung im Gegensatz zu den in den Texten geschilderten Themen von Krieg, Ungerechtigkeit oder der von der Künstlerin selbst erlittenen Beschneidung von Frauen in ihrem Heimatland. 
Vielschichtig, aussagekräftig und losgelöst von eingefahrenen musikalischen Wegen.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ