Eternally Yours

Eternally Yours

Michael Brinkschulte   09. September 2022  
Eternally Yours

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
23. September 2022
Format
  • CD
  • Vinyl
Anzahl Medien
2

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
9,0

40 Jahre Alphaville, kaum zu glauben. Passend zum Jubiläum gibt’s eine ganz besondere Art des Rückblicks mit orchestraler Umsetzung. Die Veröffentlichung wird in verschiedenen Versionen zu bekommen sein. Einerseits als Doppel-CD mit einer Stunde 52 Minuten Spielzeit. Darüber hinaus als Dreifach-Vinyl (in schwarzem Vinyl und als Gold-Vinyl-Edition) mit umfangreicheren zwei Stunden sechs Minuten Spielzeit und dann noch in limitierter Version als Box (mit Vinyl und CD nebst weiteren Materialien und auch einer MC). Somit sollte für jeden etwas dabei sein.
 
Der Opener „Dream Machine“ lässt erst nach und nach den Knoten platzen, beginnt dieses Album doch mit einem recht eintönigen Song und immer wiederholter Textzeile. Doch die Dynamik mit der das Deutsche Film Orchester Babelsberg das Stück steigert, macht Laune. Weiter geht es mit „Summer in Berlin“, textlich deutlich umfangreicher und auch stimmlich variabler, so wie man Marian Gold eigentlich kennt.
Damit ist der Start ins mehr als zweistündige und 26 Songs (17 regulär, dann weitere mit verschiedenen Versionen der Hits) umfassenden Jubiläumswerks initiiert, auf den umgehend die Hit-Klassiker „Big in Japan“ und „Dance with me“ folgen. Insgesamt finden sich alle bekannten Songs auf der Scheibe und bringen ein atmosphärisches Klangerlebnis zu Gehör.
 
Schritt für Schritt werden Hörerschaft und Fangemeinde in die neu inszenierten Songs hinein gezogen. Die Wirkung der Stücke ist bezogen auf die Originalversionen auch heute noch zeitlos und wird durch den orchestralen Rahmen mit einer weiteren Nuance versehen, die durchweg zu überzeugen weiß.
 
Eine Aufwändige Produktion, die Marian Gold und Orchester in Hochform zu Gehör bringen. 
 
Da bleibt nur sich auf die Tour zu freuen, die in 2023 in folgenden Spielstätten Station macht:
 
13.04.23 Essen Philharmonie
 14.04.23 Düsseldorf Tonhalle
 15.04.23 Kassel Kongress Palais
 05.05.23 Frankfurt Alte Oper
 19.05.23 Bremen Die Glocke
 20.05.23 Hannover Theater am Aegi
 27.05.23 Freiburg Konzerthaus
 28.05.23 Stuttgart Liederhalle
 07.06.23 Leipzig Gewandhaus
 11.06.23 Hamburg Laeiszhalle
 12.06.23 Berlin Philharmonie
 13.06.23 Dresden Kulturpalast 
 16.06.23 München Isarphilharmonie
 17.06.23 Nürnberg Meistersingerhalle
 20.06.23 Dortmund Konzerthaus
© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ