Run Hot

Nico Steckelberg   14. September 2014  
Run

Musik

Interpret/Band
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Französisch ist anders! Ich hätte eher auf London getippt statt auf Bordeaux, als ich die ersten Klänge des Debütwerks „Run“ höre. Tatsächlich jedoch schreibt Talisco auch auf Französisch oder Spanisch, er liebt halt nur diese „Direktheit“ der englischen Sprache. Passt auch prima zur Mucke.

Wir hören einen gitarrenorientierten Singer-Songwriter-Pop mit einer federleichten Attitüde und einem dahingeträumten roten Faden. Das ist aber nicht so unzusammenhängend wie es nun klingen mag. Das Album ist aus einem Guss, hat einen schönen, frisch-modernen Sound, der mich hier und da durch seine Slide-Gitarren an einen melancholischen Surfer-Pop erinnert. Aber nur punktuell.

„Run“ geht durchaus nicht nur ins Ohr, sondern auch in die Beine. Man wippt gerne mit. Mitsingen hingegen ist schwierig, zumal die Vocal-Lines schon recht alternativ sind. Höre ich da ein wenig Ian Astbury von The Cult heraus? Vielleicht. Wer weiß.

So ein bisschen der Feinschliff fehlt mir hier und da noch. Aber man merkt, dass in Talisco etwas sehr großes schlummert, das auf seinen Ausbruch wartet.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ