The Sick, Dumb & Happy

The Sick, Dumb & Happy Hot

Markus Skroch   24. Mai 2017  
The Sick, Dumb & Happy

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
17. März 2017
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
9,0

Erst dachte ich dieses Album wird bestimmt nicht mein Fall sein. Modern Metal und dann auch noch mit kreischender Frontfrau, ist normalerweise nicht die Mischung die bei mir ankommt.
Aber ich muss einfach sagen, dass mich die Niederländer THE CHARM THE FURY mit „The Sick, Dumb & Happy“ überzeugt haben.

Stilistisch geht das ganze in Richtung SOILWORK und ARCH ENEMY. Also eine Mischung aus Melo-Death und Modern Metal. Aber auch Thrash Einflüsse sind zu finden, wie der Opener „Down on the ropes“ eindrucksvoll beweist.
Noch besser wirkt der folgende Song „Echoes“, der mit einem epischen melodischen Refrains aufwartet und sehr Hit-mäßig einschlägt. Unbedingt Anhören!

Die ersten sieben Tracks sind alle ziemlich wütend und energiegeladen. Nur „Silent War“, die erste und einzige Ballade auf dem Album, nimmt mal Aggression und Tempo raus und weiß zu überzeugen. 

Der Absolute Hammer ist zudem die knallige Produktion, wo einfach alles richtig gemacht wurde.
So klingt das eben, wenn man sich zum Mischen und Mastern Profis holt.

Ich persönlich fände mehr melodischen Gesang gut, aber auch als Shouterin überzeugt Caroline Westendorp. 
© 2002 - 2018 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ