Metanoia

Ecke Buck   16. Oktober 2018  
Metanoia

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
9,0

Fear of Domination präsentieren hier ein Album, das sich grundsätzlich im Metal-Genre bewegt, dabei aber auch elektronische Einschläge nicht aus lässt. Zehn Songs hauen die Musiker aus Finnland dem Hörer um die Ohren und bringen dabei richtig groovigen Sound mit, der von Song zu Song wechselt. Durch diese Abwechslung, die auch daraus resultiert, dass Elemente unterschiedlicher Stilrichtungen, sowie verschiedene Gesangsstimmen eingebunden werden, ergibt sich eine beeindruckende Vielfalt an Klangunterschieden. Ob klarer Gesang, Schreie, Industrial-Elemente oder Gitarrenwände, immer wieder treffen energiegeladene Grundzüge auf eingängige Melodiebögen, wie zum Beispiel in ‚sick and beautiful‘, um nur eines der Stücke hervorzuheben.
 
Dieses Album rockt gewaltig ab und zeigt was die Band, die um eine neue Sängerin verstärkt an den Start geht, kann. Wer sich die Songs des vorherigen Albums auch anhören mag, der ist mit der Deluxe-Edition des Albums gut beraten, die im Digipack auch das Vorgängeralbum als Bonus beinhaltet.
 
Anspieltipp: ‚we dominate‘; ‚sick and beautiful‘
© 2002 - 2018 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ