Into Oblivion

Into Oblivion Hot

Markus Skroch   07. März 2018  
Into Oblivion

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Veröffentlichungs- Datum
09. März 2018
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

ERADICATOR aus dem Sauerland sind Vollblut-Thrash-Metaller. Auf ihrem vierten Album „Into Oblivion“ gibt es 10 flotte Songs zu hören, die zeigen dass man des Thrash nicht müde geworden ist.
Etwas gewöhnungsbedürftig ist der Shout-Gesang, der teilweise auch tonal ist. Aber wenn Töne kommen sind die meist total neben der Musik hatte ich das Gefühl. 

Songs wie „Overcome The Blackness“ erinnern teilweise an die guten Zeiten von METALLICA. 
In „Paint the White Flag Black“ gibt es im Refrain einen schönen Tapping-Part, der hier nicht unerwähnt bleiben soll. Die Lead Gitarren sind hier sowieso der USP der Band.
In Deutschland scheint der Thrash Metal wieder zu boomen.

Thrash Metal Sänger sind ja oft Geschmackssache. Daher sollte man vorher abchecken, ob der Gesang für einen klar geht. Musikalisch kann man mit „Into Oblivion“ jedenfalls nicht viel falsch machen. 

Zusammen mit ihren Band- und Labelkollegen von GODSLAVE, die hier auch besprochen werden, und am gleichen Tag ihr Album veröffentlichen, geht es im März und April übrigens auf Deutschlandtour. 

09.03.2018 (DE) Siegen, Vortex
17.03.2018 (UK) Glasgow, 5 Nations Festival (nur Eradicator)
24.03.2018 (DE) Saarbrücken, kl. Klub
06.04.2018 (DE) Oberursel, Taunus Metal Festival (nur Godslave)
07.04.2018 (DE) Moormerland, JUKUZ
14.04.2018 (DE) Oldenburg, MTS Music
21.04.2018 (DE) Gelsenkirchen, tba (nur Eradicator) 
27.04.2018 (DE) Mainz, ATG 
© 2002 - 2018 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ