Thirteen Ways

Thirteen Ways Hot

Nico Steckelberg   10. November 2012  
Thirteen Ways

Musik

Interpret/Band
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Wussten Sie, dass viele rumänische Volkslieder mit den Worten „Foaie verde“ beginnen? Das bedeutet „Grünes Blatt“ und ist Zeichen für die Naturverbundenheit dieses Genres. Und weil die rumänische Volksmusik das Rückgrat für die Musik des Quintetts Ungureanu (Vocals), Spillmann (Trompete), Kappeler (Piano), Vögeli (Gitarre) und Girod (Bass) ist, liegt der Bandname „Grünes Blatt“ alles andere als fern.

Die Musik ist für ein jazzbasiertes Album beinahe schon enorm satt und facettenreich. Viele Stücke bauen sich atmosphärisch auf, leben von Melodie und Lyrik. An ganz vielen Stellen schimmer der weltmusikalische Ansatz durch.

Nicht so gut gefallen mir die vielen experimentellen Stellen des Albums. Disharmonien überlagern sich mit Melodischem, schriller Gesang äfft eine Trompete nach… usw. Hier lässt mich „Thirteen Ways“ wieder los, wo es mich zuvor akustisch gefangen genommen hat.

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ