Meganan Hot

Michael Brinkschulte   13. August 2021  
Meganan

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Die inzwischen fünfte Veröffentlichung von Edi Nulz, dem Trio bestehend aus Sigmar Brecher (Bassklarinette), Julian Adam Pajzs (Gitarre) und Valentin Schuster (Schlagzeug) liegt im Player. Was das Trio diesmal aus den Boxen erschallen lässt, ist in zehn Stücken verpackt. Der Sound, den die Herren erzeugen, ist grundsätzlich zwar im Jazz beheimatet, doch es wird einmal mehr der Beweis angetreten, dass man es auch mit Klarinette, Gitarre und Schlagzeug kräftig rocken lassen kann.
Mal experimentell und improvisatorisch im ruhigeren Fahrwasser angelegt, dann wieder druckvoll und satt dem Rock zusprechend, dieses Album hat einen klaren Groove.
Zum zehnten Jubiläum des Trios haben die Musiker zudem noch eine internationale Nuance eingebunden. Klangfarben und Melodiesequenzen unterschiedlicher Regionen und Stimmung werden aufgegriffen, sodass der Sound auch noch eine weltmusikalische Note aufweist. 
Ein experimentell anmutendes Album, das man öfter konsumieren muss, um alle Feinheiten zu erkennen, die hier verarbeitet wurden. Diese Scheibe macht nicht nur Jazz-Freunden Spaß, die nicht nur im klassischen Fahrwasser beheimatet sind, sondern auch Menschen, die eher nicht Jazz affin sind.
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ