in between

in between Hot

Michael Brinkschulte   04. Februar 2012  
in between

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Veröffentlichungs- Datum
27. Januar 2012
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Esther Berlansky bringt auf ihrem bringt mit ‚in between‘ ihr zweites Album heraus, welches auf ihren 2007 erschienenen Erstling folgt. Auf dem neuen Werk finden sich 14 Tracks, davon 6 Intermezzi, bei denen Esther Berlansky zum Teil auf traditionelle Vorlagen ungarischer Volksmusik zurückgreift, die sie, wie ihre eigenen Kompositionen gekonnt umzusetzen versteht. Unterstützt von drei Musikern, sowie Gästen in einzelnen Songs, bringt Esther Berlansky tiefgründigen Jazz zu Gehör, setzt ihre Stimme vielfältig lautmalerisch in Szene, um dann wieder Texte ansprechend gasanglich zu interpretieren.
Ein Album bei dem ruhige Passagen auf druckvolle Klänge folgen, bei dem der Hörer in einigen Passagen davon zu schweben scheint, wohingegen er an anderer Stelle wie ‚Dum ba ba di ba du wee‘ mit Anleihen im Swing aus der Ruhe herauskatapultiert wird. Im Fokus des Albums stehen jedoch deutlich klarer die ruhigen Töne.

Abwechslungsreicher zeitgenössischer Jazz, der die Fans des Genres erneut begeistern wird.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ