Groovebrantze

Groovebrantze Hot

Michael Brinkschulte   08. April 2013  
Groovebrantze

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Veröffentlichungs- Datum
01. März 2013
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
6,0

Die aus Berlin stammende Percussions-Formation mit dem ungewöhnlichen Namen, an deren Spitze der Komponist und Schlagzeuger Boris Bell steht, präsentiert hier ein Album mit 16 Stücken. Dabei wird nicht allein auf das Schlagwerk gesetzt, sondern auch die Stimme, wie bei ‚Razeku‘ in lautmalerischer Form in die Klangszenerie aufgenommen.
Die unterschiedlich angelegten Stücke sind abwechslungsreich aufgebaut und vermitteln einen ganz eigenen Sound, der mal nachdenklich, mal lustig klingt und den Hörer herausfordert. Gerade dadurch stellt das Album aber keine leichte Kost dar, sondern verlangt ein gewisses Maß an Bereitschaft, sich auf die Klangexperimente einzulassen.
Ein interessantes Album, mit dem die acht Musiker einen Erstling präsentieren, der ein nicht alltägliches Werk darstellt, das sich in mehreren Stilrichtungen versucht.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ