Die Unsterblichen Hot

Michael Brinkschulte   19. November 2014  
Die Unsterblichen

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
16. Januar 2015
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Einmal mehr bringen Umbra et Imago, die Formation um Frontmann Mozart, der auch bei Dracul den Ton angibt, ein neues Album heraus. Und prall gefüllt mit 13 Stücken, inklusive der Ouvertüre, bietet das Album rund 70 Minuten Spielzeit. Gothic Rock mit Texten zwischen Lobgesang auf die Weiblichkeit ‚Viva Vulva‘ bis hin zu Themen wie Unsterblichkeit oder Kirchenkritik ‚Der Liebe geweiht‘ werden dargeboten. Dabei setzt die Band vornehmlich auf deutschsprachige Texte, beweist aber mit Songs wie ‚Gimme nothing‘ auch bei englischsprachigen Songs ihre Qualitäten. Insgesamt sind Umbra et Imago sich treu geblieben, bringen einen eingängigen Sound, der von Mozarts Gesang dominiert wird und durch weibliche Vokals unterstützt und kontrastiert wird.

Ein Album, das sowohl ruhigere als auch clubtaugliche Songs beinhaltet, die durch Melodien und die nicht dem Einheitsgeschmack zugehörigen Texte bestechen. Die Fans werden es der Band danken, dass sie in alter Stärke zurück ist.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ