Clouds, paperships and fallen angels

Clouds, paperships and fallen angels Hot

Michael Brinkschulte   26. Juni 2010  
Clouds, paperships and fallen angels

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
14. Mai 2010
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Dark Orange, da war doch was. Ach ja, von dieser Band habe ich doch was auf einigen Samplern aus den 90ern. Lange nicht gehört.
Das neue Album geht mit 12 Songs an den Start, die eine süße Melancholie ausstrahlen. Irgendwie passen alle Songs gut zueinander und das Gesamtwerk lässt sich sehr gut hören. Die sanften Vokals von Sängerin Katrin-Elna sind perfekt in die musikalischen Arrangements eingebettet und lassen eine besondere Atmosphäre erleben. Kein Sound, der die Tanzflächen der Nation rocken wird, nein, hier sind ruhige Töne am Start, die romantische Momente zu unterstützen wissen. Die Band wird bei Ihrem Comeback von Gastmusikern unterstützt, die Stilistisch ihre Spuren hinterlassen. Steven Burrows und Emer Brizzolara von „And also the Trees“ haben sich hier verdingt.
Für alle Liebhaber der Sparte Heavenly Voices ein Tipp.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ