Something Else Hot

Nico Steckelberg   23. April 2017  
Something Else

Musik

Interpret/Band
Label
Veröffentlichungs- Datum
28. April 2017
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Dolores O’Riordan und ihre Bandkollegen von der irischen Rockformation The Cranberries sind vor allem durch ihren 1994er Mega-Hit „Zombie“ in die Geschichte der Rock- und Pop-Musik eingegangen. Doch The Cranberries sind mehr als ein One-Hit-Wonder. In zahlreichen Filmen sind Songs von den Cranberries im Hintergrund zu hören, und das mit gutem Grund, denn die Songs sind stark komponiert und eindrucksvoll gesungen. 
 
Mit „Something Else“ erscheint nun endlich wieder ein Lebenszeichen. Es ist nicht so richtig 100% was Neues, aber es ist auch kein Aufwärmen und Ausruhen auf alten Erfolgen. Denn die Iren schnappen sich Lieder aus ihrer Vergangenheit und arrangieren sie akustisch komplett um. Mit herrlichen Streichern und tollen Akustik-Gitarren. Drums fehlen trotzdem nicht. Und um frischen Wind aufs Album zu zaubern, sind auch komplett neue Kompositionen dabei. Echt toll, Stücke wie „Linger“ oder „Zombie“ mal in einem anderen Sound zu hören, und der steht diesen Tracks ganz hervorragend. 
 
Als weitere Anspieltipps möchte ich das mitreißende „Animal Instinct“, das intim-melancholische „Rupture“ und den „When You’re Gone“ nennen, ein Herzschmerzlied, bei dem vor allem die Cello-Arrangements richtig gut geworden sind.
 
„Something Else“ ist somit auch etwas für Cranberries-Fans, die bereits alles haben, denn es gibt nicht nur neue Songs, sondern auch neue Interpretationen v on Klassikern zu hören. Und das nicht mal ebenso schnell eingespielt, sondern sehr sorgsam erarbeitet.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ