Schibboleth Hot

Michael Brinkschulte   28. Februar 2011  
Schibboleth

Musik

Veröffentlichungs- Datum
18. Februar 2011
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Es gibt musikalische Auswüchse, die sind interessant und verwirrend zugleich. Das vorliegende Album gehört klar dazu. Zwischen peppigen fetzigen Rhythmen bis zu Klangkollagen aus Stimme und Bodypercussion bieten die beiden Musiker hier eine Vielfalt gegenläufiger Stücke, die dem Hörer abverlangt, dass er offen und tolerant darauf zu geht. Mit 16 Songs ist das Album insgesamt bestückt und greift dabei auf eine von Stimmvielfalt geprägte Leistung von Andreas Schaerer zurück, der sich in Obertongesängen ebenso tummelt, wie in Beat-Box Kanonaden. Darüber hinaus bringt Bänz Oester mit seinem Bass und weiteren Percussions eine Verbindung in die Songvielfalt.

Experimentelle Weltmusik mit Jazz-Einschlägen, die nicht die breite Masse erobern wird, aber sicherlich den ein oder anderen Liebhaber finden wird.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ