Sånger från norr II

Sånger från norr II Neu

Markus Skroch   06. November 2018  
Sånger från norr II

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
02. November 2018
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

„Lieder aus dem Norden“ Teil 2. 

Vor vier Jahren habe ich bereits den Vorgänger „Sånger från norr“ besprochen. Lieder aus einer der nördlichsten Provinzen Schwedens gibt es auch im zweiten Teil zu hören.

Immer noch ein Teil der Band sind Mats Öberg (Synthesizer, Harmonica) und Jonas Knutsson (Saxofon). Alle drei wuchsen in der schwedischen Provinz Västerbotten auf. Auf dem Foto ist Mats Öberg wieder an seinem Blindenstock zu erkennen und ich habe jetzt erst herausgefunden, dass er als junger Bub 1984 zusammen mit dem Schlagzeuger Morgan Ågren ziemlich verrückte Musik gemacht hat. Unter anderem coverten sie Frank Zappa Stücke. Wenn man das einmal gehört hat glaubt man kaum dass es auch so ruhig geht, wie auf diesem Album. Daher wird er im Pressetext zurecht auch als „Multiinstrumentalist ohne Grenzen“ bzw. „Mozart des Synthesizers“ bezeichnet. Nur ganz selten kommt es zu Virtuositätsexplosionen, es wäre in diesem Kontext aber auch unpassend.

Ich habe im Prinzip immer noch die selbe Kritik wie vor vier Jahren. Von mir aus könnten die Lieder folkiger instrumentiert sein und weniger jazzig.

Das schönste Lied auf dieser CD ist für mich das traurige „Vore du ett blad“. 

Vieles hat einen feierlichen und weihnachtlichen Charakter, was natürlich vom Timing her mit der Veröffentlichung sehr gut passt. 

Die schöne, luftige Stimme Lisa Lestanders strahlt eine angenehme Wohligkeit aus. 

So klingen diese 8 Lieder musikalisch wie eine Reise durch Nordschweden, die etwas untypisch instrumentiert ist. Schön dass dieses Liedmaterial am Leben gehalten wird.
© 2002 - 2018 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ