Palace of Tears Hot

Michael Brinkschulte   09. September 2014  
Palace of Tears

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Veröffentlichungs- Datum
28. August 2014
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Ray Cooper, seines Zeichens Singer/Songwriter, setzt mit seinem zweiten Soloalbum ein klares Zeichen seines Könnens. Atmosphärisch und mit einer Vielzahl von Instrumenten von Cello bis Mandoline, die Cooper selbst spielt, sowie ergänzenden musikalischen Gästen, beeindruckt das Album auch durch dessen einfühlsamen Gesang.
Das Album bietet textlich tiefgründige Themen, setzt sich mit Politik und Kriegen ebenso auseinander wie mit der jüngeren Geschichte, wie das titelgebende Stück ‚Palace of Tears‘ zeigt, in dem Cooper auf die deutsch-deutsche Geschichte und den ‚Tränenpalast‘ vereist.
Ein textlich vielschichtiges und tiefgründiges wie musikalisch ansprechendes Album des Ex-Oysterband Musikers, das viel zu sagen hat.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ