In Winter           Hot

Nico Steckelberg   23. Oktober 2016  
In Winter

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
10,0

Ja, man hört sie bereits, die Unkenrufe: „Ein Weihnachts-Album? Abzocke! Geldmaschine!!“
Und man kann es den Unken auch nicht verübeln, denn wir kennen es nicht erst seit der Kelly Family, dass mit mittelmäßigen Weihnachts-Specials jede Menge Reibach gemacht wird. Mal eben schnell „Stille Nacht, Heilige Nacht“ eingespielt und fertig ist der nächste Multi-Seller.
 
Sobald man aber Katie Meluas neue CD „In Winter“ einlegt und die ersten Töne hört, ahnt man, dass dieses Album anders ist. Man lauscht den Klängen des Gori Women‘s Choir in der hallverwöhnten Umgebung des Culture Centre in Gori, Georgien. Gesungen wird eine alte Ukrainische Neujahrsweise – in der Originalsprache. Und erst ab dem zweiten Song erkennt man Katie Meluas Stimme deutlich, und auch die Gitarre weckt Wiedersehensgefühle. 
 
Das Album „In Winter“ ist eine Mischung aus Traditionellem, Gecovertem und neu Komponiertem. Es ist erhaben, fein und – ja – enorm sakral ohne sich dabei auf religiöse Stereotypen eingrenzen zu lassen. Der Chor mit Katie als Solo-Stimme im Vordergrund sorgt für eine nahezu durchgehende Gänsehaut. Die Waage zwischen luftig leicht, bewegend harmonisch und fremdartig folkloristisch hält dieses Album locker.
 
„In Winter“ ist somit ein völlig zeitloses Album, das zweifelsfrei von künftigen Musikgenerationen als „ein Klassiker“ angesehen werden wird. Es hat schlichtweg diesen zeitlosen Touch à la Eva Cassidy, Cat Stevens, Nick Drake oder Leonard Cohen. Absolut hörenswert!
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ