Heavy Seas at the Cape of Good Hope

Heavy Seas at the Cape of Good Hope

Christine Rubel   08. Januar 2023  
Heavy Seas at the Cape of Good Hope

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
02. Dezember 2022
Format
CD
Anzahl Medien
2

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Das aktuelle Album von Christian Ronig ist zweigeteilt: Die erste CD enthält Eigenkompositionen, die Ronig von griechisch auf englisch umgeschrieben hat, um das griechische Lebensgefühl auch in Deutschland anzubringen. Dazu kommen kurze Aufnahmen in Athen in der Coronazeit. Es ist düster gehalten, es sind kurze Anklänge aus dem traditionelen Miroloi, Memphis-Blues, anatolischen Tonarten, Bauchtanz und Funk zu hören. Hat mich so gar nicht gepackt.
Der zweite Teil besteht auf neu arrangierten bekannten griechischen Coversongs von Mikis Theodorakis, Mimis Plessas und Manos Hatzidakis, aufgenommen im Lockdown. Teils etwas finster, aber deutlich angenehmer und melodiöser als der erste Teil.

© 2002 - 2023 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ