The Shape of a Broken Heart

The Shape of a Broken Heart Hot

Nico Steckelberg   08. Juni 2012  
The Shape of a Broken Heart

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
29. Juni 2012
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
10,0

Aaaaahhh… ist das schön! Es gibt sie noch, die kleinen wundervollen Momente, in denen man neue Musik entdecken darf, die vor Authentizität und Gefühl nur so strahlt.

Imanys Album „The Shape of a Broken Heart“ ist ein solcher Moment. Der Name der franko-afrikanische Soulsängerin bedeutet auf Kisuaheli so viel wie “Glaube”. Und ihre Musik ist eine kleine Offenbarung.

Akustikgitarren sind die Basis für die Stücke. Imanys Stimme ist sehr schwarz, sehr soulig, äußerst gefühlvoll und verletzlich, aber auch dann kraftvoll, wenn es dem Song gut tut. Die Melodien explodieren im Kopf und bleiben dort hängen. Ich habe lange überlegt, was das Geheimnis dieser Musik ist. Ich glaube, es liegt daran, dass hier die afrikanische Lebens-Bejahung und die typisch französische Chanson-Melancholie auf exzellentes amerikanisches Singer-Songwriting treffen.

Anspieltipps: „Slow down“, „Seat with me“, “Pray for Help” und “Take care”. Mein Lieblingssong ist jedoch “I’ve gotta go”. Am 15.06. erscheint die Single "You will never know", ich hoffe, dass die Radiostationen sie dann auch mal des öfteren anspielen.

Und jetzt nicht lange weiterlesen, sondern reinhören!

Fazit: Gefühlvolle, bewegende Musik! Grandios!

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ