Just the two of us

Just the two of us Hot

Christine Rubel   18. Juli 2014  
Just the two of us

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
18. Juli 2014
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
9,0

Der Titel ist mit Bedacht gewählt: Normalerweise spielen die irische Geigerin Fionnuala Sherry und der norwegische Pianist und Komponist Rolf Løvland mit einer Band zusammen, doch es gab schon immer einige Stücke, die nur von den beiden gespielt wurden. Entweder eigens komponiert, oder es sind die ursprünglichen Stücke, die von ihnen erweitert oder von anderen gecovert wurden. Nun haben sie diese Stücke vereinigt. Ohne Schnickschnack, nur Geige und Piano, nur die Beiden. Vieles kommt bekannt vor. Kein Wunder, denn sie wurden von zahlreichen Musikern gecovert, als Filmmusik verwendet oder gar als Hochzeitmusik von Barbra Streisand ausgesucht. Doch so pur haben die 16 Songs ihren ganz eigenen Reiz, zart, melancholisch, entspannend und als Zugabe der Bonus Track „You raise me up“ mit Brian Kennedy und Tracey Campbell. Dazu wird zu jedem Stück im liebevoll gestalteten Booklet etwas erzählt, etwa die Entstehungsgeschichte oder kleine persönliche Erinnerungen. Ein sehr schönes ruhiges Album für alle, die mal vom Alltag abschalten wollen.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ