Wonderland Hot

Michael Brinkschulte   08. Oktober 2012  
Wonderland

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Das zweite Album von Channel X bringt 13 Stücke im Gepäck mit. Stilistisch im Club tauglichen Deep House mit Einschlägen aus anderen Musikrichtungen gespickt, geht das Ganze dem Fan dieser Richtung gut ins Ohr und in die Füße.
Entspannte Beats, Melodieneinsprengsel und bei drei Songs Gäste zum Teil mit stimmlicher Darbietung, lassen des Album nur so vorbeiplätschern. Als Gäste sind Natalie, Niko Schwind und Björn Störig mit im Boot, erstere singt bei ‚slowly falling leaf‘ und setzt damit klare stimmliche Akzente, die technisch veränderte Stimme von Björn Störig wirkt bei ‚cantrip‘ einfühlsam und eingepasst, löst sich kaum vom musikalischen Background.
Insgesamt erscheint das Album gut produziert, lässt jedoch bei den reinen Instrumentalstücken die Ecken und Kanten vermissen, die es aus der Masse herausheben würden.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ