Gagarin - Returns Hot

Nico Steckelberg   31. März 2012  
Gagarin - Returns

Musik

Interpret/Band
Veröffentlichungs- Datum
13. April 2012
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Es ist die Musik, die ich mir für den Film „Tron Legacy“ gewünscht hätte, wenn denn der Score von Daft Punk nicht so verdammt genial gewesen wäre. Aber auch das, was (Nick) Reece mit seinem neuen Album „Gagarin Returns“ abliefert, ist großartige elektronische Musik.

Wenn man liest, dass hier mit „Retro-Keyboards aus der Wave-Ära“ arrangiert wird, dann denkt man vielleicht an NDW oder schnöden Elektro-Pop. Aber Reece schafft es, seiner elektronischen Musik, die durchaus auch mit modernen Pop-/Dance-Beats unterlegt ist, einerseits einen zeitlosen Charakter zu verleihen, andererseits erinnert es dann wiederum doch an die 70er. Allerdings eher in Sachen synthetischer Atmosphäre. Denn ein junger Jean Michel Jarre klingt hier ebenso durch wie die frühen elektronischen Spielereien eines Alan Parsons Project oder „Magic Fly“ von Space. Doch es finden sich ebenso Elemente des modernen Trance oder Ambient.

Und so ist „Gargarin returns“ ohne ein einziges gesungenes Wort ein ausdruckskräftiges Album, das mich zwar nicht durchgehend begeistert (denn es gibt einige Durchhänger), aber dennoch meine volle Aufmerksamkeit gewinnen konnte.

Schwer einzuordnen aber sehr schön!

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ