Moore Blues for Gary - A Tribute to Gary Moore

Moore Blues for Gary - A Tribute to Gary Moore Hot

Nico Steckelberg   28. Oktober 2018  
Moore Blues for Gary - A Tribute to Gary Moore

Musik

Veröffentlichungs- Datum
26. Oktober 2018
Format
CD
Anzahl Medien
1
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Am 5.2.2011 verstarb die Bluelegende Gary Moore. Er hat das Genre maßgeblich aufgefischt und radiotauglich gemacht. Sein langjähriger Wegbegleiter Bob Daisley hat einige musikalische Freunde um sich herum geschart um ein Tribut für Gary einzuspielen.

Darunter so namhafte Könner wie John Sykes, Steve Lukather, Danny Bowes, Neil Carter, Don Airey, Steve Morse, Glenn Hughes, Joe Lynn Turner, Doug Aldrich, Eric Singer und weitere.

Das Ergebnis könnte so auch von Altmeister Gary Moore selbst stammen. „Moore Blues for Gary“ ist ein schickes, sauberes und buntes Bluesalbum. Bunt, weil es viele verschiedene Stimmungen und Klangfarben aufweist. Mal stehen die Vocals im Vordergrund, oft aber auch die omnipräsente Leadgitarre. Muss sein!

Schön an diesem Album ist, dass es auch Nicht-eingefleischten Blues-Hörern gut gefallen dürfte. Da obligatorische „Still got the Blues for you“ ist zwar auch mit dabei, doch auch die eher unbekannten Blues-Stücke finden schnell den Weg ins Ohr und laden zum rhythmischen mit-dem-Oberkörper-Wippen ein. 

„Moore Blues for Gary“ ist eine gelungene Verbeugung vor Gary Moore, die umso authentischer wirkt, da sie von Freunden der Legende eingespielt wurde.
© 2002 - 2018 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ