Live At The Hollywood Palladium

Live At The Hollywood Palladium Hot

Markus Skroch   13. September 2012  
Live At The Hollywood Palladium

Musik

Interpret/Band
Unter-Genre
Veröffentlichungs- Datum
07. September 2012
Format
  • CD
  • DVD
  • Blu-ray Disc
Anzahl Medien
2
Bei Amazon kaufen

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
7,0

Um ihr 10. Studioalbum „The Path of Totality“ zu feiern spielten KORN im Hollywood Palladium und hielten diesen Auftritt gleich auf DVD und BluRay fest.
Das neueste Album hat sich durch die Dubstep-Einflüsse stilistisch stark zu den Vorgängern verändert. Zwar waren KORN immer schon innovativ und nie eine reine Metal-Band, aber wenn die neuen Songs samt Gast-DJ's (Skrillex, Excision, Datsik, Downlink, Kill the Noise und 12th Planet) gespielt werden, fühlt man sich beim gucken des Gigs manchmal (unter anderem auch durch die Lichtshow) als wäre man auf einem Rave und nicht auf einem Rockkonzert. Und genau das soll der Untertitel „Rock changes again“ dann wohl auch andeuten.

Die Lichtshow ist aber wirklich innovativ, sehr aufwändig, und unterstützt die Atmosphäre der Songs. Interessant ist auch der Sound des Schlagzeugs, bei dem Bassdrum und Snare durch Elektrodrum-Samples ersetzt wurden, was die Band ebenfalls weniger nach Rockmusik als nach elektronischer Musik klingen lässt. KORN sind eben in allen Belangen unkonventionell, kommen im Laufe des Konzerts aber glücklicherweise nicht an ihren alten Klassikern „Freak on a leash“, „Falling away from me“ und „Blind“ vorbei. Diese Songs bringen das durchgehend gut gelaunte Publikum dann nochmal richtig in Bewegung.

Die Kameraarbeit und der Schnitt sind wirklich erste Klasse, was man von der Tonmischung leider nicht behaupten kann. Oft geht Sänger Jonathan Davis unter, und vor allem stören die häufigen Lautstärkeunterschiede zwischen den einzelnen Songs den Hörgenuss. Ich weiß nicht, wie solch grobe Schnitzer bei einer Band dieses Kalibers übersehen werden können und die DVD mit diesen offensichtlichen Fehlern im Audio veröffentlicht werden konnte. Gerade bei einer Band wie KORN, die auf den Studioalben immer erstklassige Produktionen hatte, ist dies schwer nachzuvollziehen.

Positiv hervorheben möchte ich dagegen noch das tolle Cover von Künstler ROBOTO, welcher übrigens neben allen Bandmitgliedern auch als Bonusmaterial dieser DVD interviewt wird.

Tracklist:
01. Get Up!
02. Kill Mercy Within
03. Illuminati
04. Chaos Lives In Everything
05. My Wall
06. Way Too Far
07. Narcisstic Cannibal
08. Here To Stay
09. Freak On A Leash
10. Falling Away From Me
11. Predictable
12. Another Brick In The Wall
13. Shoots And Ladders
14. One
15. Got The Life
16. Blind

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ