Vs. Children Hot

Nico Steckelberg   04. Mai 2009  
Vs. Children

Musik

Veröffentlichungs- Datum
10. April 2009
Format
CD
Anzahl Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
8,0

Sehr kurios! Wie schon der Name dieses Musikprojektes aussagekräftig darstellt, ist das bei „Casiotone For The Painfully Alone“ hauptsächlich eingesetzte Instrument ein batteriebetriebenes Casio-Keyboard. Singer/ Songwriter Owen Ashworth holt aus der kleinen Kiste richtig viel Melodie heraus. Im Gegensatz zu älteren Alben darf man auch vermehrt Piano, Drums, Mellotron und Orgel wahrnehmen. Das führt dazu, dass die sehr außergewöhnlichen Songs einen melancholisch-poppigen, eingängigen Charakter bekommen.

Stücke wie „Optimist vs. The Silent Alarm (When The Saints Go Marching In)“, „Wife Home Alone on Christmas in Montpelier, VT“ oder „Natural Light“ finden schnell Gehör. Seine leicht näselnde Stimme setzt Ashworth richtig angenehm ein, die gesamte Soundkombination hat einen enormen Wiedererkennungswert. Und auch das Songwriting ist sehr ansprechend. Beim Song „Man O‘ War“ wird Ashworth von der französischen Electro-Pop-Sängerin Julie Lispector begleitet, ein Duett, das über den Austausch von MP3s entstand. Ebenfalls Musiker von „The Donkeys“ sind auf dem aktuellen Album zu hören.

„Casiotone For The Painfully Alone“ (CFTPA) ist außergewöhnliche Indie-Popmusik mit einem gewissen politischen Anspruch. Aber auch wer nicht viel mit politisch motivierter Musik anfangen kann, sollte auf jeden Fall ein Ohr riskieren. Es lohnt sich!

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ