Frau Hölle - Ragnarök` Deine Mudda -

Frau Hölle - Ragnarök` Deine Mudda - Hot

Michael Brinkschulte   28. Mai 2014  
Frau Hölle - Ragnarök` Deine Mudda -

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
1

Rückentext

Der Eingang in die Welt der Toten liegt nicht irgendwo in dunklen Wäldern, er liegt mitten in Berlin, versteckt zwischen Vorkriegs-Mietkasernen. Und Totengöttin Hel – heute besser bekannt als Frau Holle – lebt genau hier, unerkannt unter den Menschen.
Aber nicht nur sie, auch jede Menge andere, von uns längst vergessene Götter haben sich in Berlin eingemietet.
Sie führen Kneipen und Friseursalons, arbeiten als Steinmetze oder Trainer beim Behindertensportverein gleich um die Ecke und wollen in diesen trüben Zeiten nur eins: ihre Ruhe!
Doch dann erschüttert eine Mordserie das Viertel, so unerklärlich und bestialisch, dass manche schon das Ende der Welt heraufdämmern sehen, und tatsächlich haben Hel und ihre Kollegen bald alle Hände voll zu tun, genau das zu verhindern.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
6,0
Gesamtwertung 
 
7,5

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Auf einer MP3 CD präsentiert die Autorin und Musikerin Luci van Org, deren Bekanntheit nicht zuletzt durch den 1994 gelandeten Hit ‚Mädchen‘ als Lucilectric weitere Kreise zog. Ihr neuestes Werk literarischer Kunst präsentiert sie hier selbst und liest rund 640 Minuten lang mit vielfältigem Stimmspiel.
Die MP3 CD wird von einem Booklet begleitet, welches eine Trackliste beinhaltet. Darüber hinaus sind Verweise auf weitere Veröffentlichungen abgedruckt. Angaben zur Autorin sind unter dem Rückentext in Wort und Bild nachzulesen.
Das Coverartwork wirkt irgendwie schräg, wirkt jedoch gut als Blickfang.


Resümee/Abschlussbewertung:

Wenn alte Götter in der Jetztzeit immer noch da sind, von den Menschen allerdings seit langer Zeit vergessen sind und nicht mehr gewürdigt werden, dann müssen diese sich im ‚normalen‘ Leben bewähren. Und so sind die alten Götter nun in unterschiedlichen Berufen aktiv und gehen nicht mehr ihren göttlichen Aufgaben nach.
Als eine Serie von Todesfällen aufgrund von im Internet geäußerten Wünschen ihren Lauf nimmt, kommen die Götter nicht darum herum, sich einzumischen und allen voran Hel, die ihren Namen verunglimpft sieht.

Die skurrile Story rund um die Götterwelt mit vielfältigen Seitenhieben auf die heutige Gesellschaft im Griff der elektronischen Medien, zeigt die gute Beobachtungsgabe der Autorin ebenso, wie ihr Talent zur Vermischung von eigentlich nicht zusammen passenden Genres.

Das Hörbuch bietet neben der schrägen Handlung, die sich zwischen Mythologie, Humor, Grusel, Gesellschaftskritik, Spannung und mehr bewegt, eine mitreißende Sprecherin, die es schafft die aufbrausende Hel ebenso in Szene zu setzen, wie die anderen sehr unterschiedlichen Charaktere von dumm bis romantisch.

Ein Hörbuch, auf das sich der Hörer einlassen muss. Sicher nichts für Jedermann, aber durchweg unterhaltsam, wenn man auf skurrile Mischungen steht.

© 2002 - 2018 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ