Geisterspuk im Landschulheim

Geisterspuk im Landschulheim Hot

Annika Lange   31. Dezember 2014  
Geisterspuk im Landschulheim

Rückentext

Ihre Klassenfahrt führt die Freunde in ein viele Jahrhunderte altes Kloster im Odenwald. Doch schon in der ersten Nacht jagt ein Geisterspuk den Schülern einen gehörigen Schrecken ein. Das Team Undercover macht sich daran, das Rätsel zu lüften, welches das tragische Schicksal der weißen Nonne umgibt. Bei den Ermittlungen geraten sie unversehens in einen Sog gefährlicher Geheimnisse.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
8,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,6

Zur Story:

Das Team Undercover fährt auf Klassenfahrt. Es geht in ein, zu einem Landschulheim umgebautes Kloster. Die alten Gemäuer an sich bieten schon Platz für Spukgeschichten und auch die Erzählungen, die die Freunde im Landschulheim zu hören bekommen, schüren die Angst vor Gespenstern. Im Landschulheim schleicht ein hell leuchtender Geist herum und versetzt nicht nur die Köchin in Angst und Schrecken. Natürlich glauben die Freunde vom Team Undercover nicht wirklich an Geister, aber als sie selbst der hell erleuchteten Gestalt eines Nachts begegnen weckt das ihren Jagdtrieb. Was hat es mit der Gestalt auf sich? Und was hat das mit der alten Geschichte zu tun, die sich im Kloster vor 500 Jahren ereignete? Die Freunde finden ein altes Tagebuch von einer damals verschwundenen Nonne, im dem einige Seiten fehlen. Während die Freunde versuchen, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, nervt immer wieder ihr Mitschüler Sören, der andere drangsaliert und schikaniert. Den Freunden begegnen einige zweifelhafte Personen, die etwas zu verbergen scheinen. Eine spannende Jagd beginnt, die die Freunde in die Vergangenheit führt und hinter das Geheimnis, welches die alte Schäferei birgt. Geht es hier etwa wirklich um den Rosenkranz von Franz-von-Assisi? Einige Spuren deuten darauf hin und je näher die Freunde vom Team Undercover der Lösung des Rätsels kommen, umso größer wird die Gefahr, in die sie sich begeben…

Sprecher/Sonstiges:

Wieder leisten Patrick Mölleken, Max von der Groeben und Theresa Schulte gewohnt gute Arbeit. Ergänzt wird das Dream-Team von bekannten Stimmen, wie Karin Lieneweg (bekannt als Tante Matilda bei den ???), Nina Vorbrodt, Patrick Bach oder Katja Brügger. Bert Stevens in der Rolle des Hausmeisters Petrovski klingt verschroben und verleiht der Geschichte Glaubwürdigkeit.

Passende Geräusche und gut eingesetzte Musik verdichten die teils gruselige Atmosphäre zudem.

Das Booklet ist wieder sehr umfangreich gestaltet mit Informationen zu den einzelnen Teammitgliedern und einer Notiz von Hannah. Auf dem Cover sieht man die Freunde in der nächtlichen Szene, als ihnen die hell erleuchtete Gestalt begegnet. Das vermittelt gleich, worum es bei der Geschichte geht.

Die Spieldauer der CD beträgt ca. 60 Minuten und das Hörspiel bietet spannende und temporeiche Unterhaltung.

Die Team Undercover-Hörkrimis wurden mit Auszeichnungen wie Hörspiel-Award, RTL-Hörbuch des Monats und Orkanus 2011 als bestes Hörspiel Kinder & Jugend überhäuft.

Fazit:

Wieder eine hochwertige Produktion, sowohl thematisch, durch die Wahl der Sprecher, Sound- und Musikeinspielungen, wie auch die Gestaltung von Cover und Booklet.

© 2002 - 2016 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM